Aktuelles

Sträucher und Bäume

Sträucher und Bäume

Im November wurden am neuen Recyclinghof, dem Gelände des Volkstrachtenvereins und auf der Ostseite des TSV an zwei Samstagen jede Menge Bäume und Sträucher gepflanzt. Es wurden viele verschiedene Bäume – und noch mehr heimische Wildsträucher gesetzt – darunter Weißdorn, Schneeball, Heckenkirsche, Haselnuss, Wildrosen und Hartriegel. Wir hoffen, dass hieraus im Laufe der Zeit eine dichte Hecke entsteht, die für die Vogelwelt Nahrung bietet und Lebensraum sein wird.

Für den kommenden Frühling

Für den kommenden Frühling

Heuer übernahm die Gemeinde auf unsere Anfrage sogar die Kosten für 20.000 Krokusse, eine ganze Menge mehr als im vorherigen Jahr. Wieder waren trotz unstetem Wetter viele Helfer vor Ort, unermüdlich bei jeder Veranstaltung aktive OGV-Mitglieder aber auch neue Gesichter. Nach zweistündigem Schaffen blieben trotz Ausdehnung des Pflanzgebiets auf den Kreisverkehr und Ortsausgang Richtung Thenn einige Krokusse übrig. Diese wurden noch im Wartenberger Ortsgebiet versteckt, ob sie wohl wer entdeckt? Augen auf im März 🙂 Achtung: Nur für Interessierte und…

Weiterlesen Weiterlesen

Noch mehr Krokusse für Wartenberg

Noch mehr Krokusse für Wartenberg

Nach einem zwangsweise ruhigen Jahr wollen wir nochmal die Ärmel hochkrempeln, die Schaufel bzw. den Spaten schwingen und zusammen mit dem Imkerverein am Seitenstreifen vorm Gemeindekindergarten eine gigantische Menge Krokusse der Sorte Barr’s Purple und Ruby Giant setzen. Für einen leuchtenden, bienenfreundlichen Start ins Jahr 2021! Wir brauchen unbedingt Unterstützung, diesmal sind es mehr als 5000 Stück ;-), die in die Erde müssen. Wir treffen uns am Samstag, den 24. Oktober, um 10 Uhr am Containerplatz vor der Schule in…

Weiterlesen Weiterlesen

Neue Wohngebiete in Wartenberg ausgewiesen

Neue Wohngebiete in Wartenberg ausgewiesen

Diesmal aber für unsere gefiederten Freunde 🙂 Im Rahmen des Ferienprogramms konnten unter fachkundiger Anleitung aus vielen vorbereiteten Einzelteilen Nistkästen zusammengeschraubt und gestaltet werden.

Manche Glücksmomente kommen unverhofft, andere lassen sich pflanzen

Manche Glücksmomente kommen unverhofft, andere lassen sich pflanzen

Während die Krokusse an der Thenner Brücke es nur mit Mühe ans Licht schafften… blühten die am Rand des Hildegard-von-Bingen-Gartens besonders intensiv. Viele Spaziergänger erfreuten sich an den leuchtenden Farben und auch die Bienen besuchten – ganz wie erhofft – die ein oder andere Blüte. Wir sehen uns im Herbst – denn dann ist wieder Pflanzzeit 🙂